Entsorgen eines Alt-Autos


Entsorgen eines Alt-Autos

Hat man ein Alt-Auto zu entsorgen, dann sollte man sich umsehen, denn viele Kfz-Verwerter müssen für die Verschrottung und auch für das Abholen des Autos nicht bezahlt werden. Man sollte nachfragen, ob die Verschrottung des Autos etwas kostet. Gleichzeitig sollte man sich auch bei der ausgesuchten Firma erkundigen, dass es auch ein anerkannter Verwertungsbetrieb ist oder ob es eine dementsprechende Anerkennung hat, denn seit dem 1.4.1998 darf man die Alt-Autos nur anerkannten Verwertungsbetrieben oder einer anerkannten Annahmestelle überlassen. Bevor man sein Auto verschrotten lässt, sollte man darauf achten, dass das Auto nicht von Müll voll gestopft ist, denn sonst wird das Auto vielleicht nicht angenommen oder man muss für die Entsorgung des Mülls bezahlen. Außerdem muss man das Auto bei den zuständigen Ämtern abmelden und der Fahrzeugbrief bekommt dann der Autoverwerter. Wenn man sein Auto einem Verwertungsbetrieb überlässt, dann muss dieser einen Verwertungsnachweis ausstellen, damit man ein Beleg dafür hat, dass man das Auto ordnungsgemäß an eine Entsorgungsstelle abgegeben hat. Denn sonst kann das Auto repariert werden und benutzt werden. Falls dann etwas mit dem Auto passieren sollte, wird man als Vorbesitzer darauf angesprochen.