Bei Glatteis ist vorsicht geboten


Bei Glatteis ist vorsicht geboten

Fährt man auf Glatteis kann dies oft problematisch werden. Hier muss man extrem vorsichtig sein. Daher sollte man gefühlvoll Gas geben, um zu vermeiden, dass das Auto ausbricht. Andererseits sollte man auch gefühlvoll vom Gas gehen, denn sonst ist die Gefahr, dass das Auto ins Schlingern geriet. Extrem vorsichtig sollte man vor fliegenden Eisplatten sein, wie sie auf Lkw´s sind. Sollte einem Lkw eine Eisplatte runterfliegen, ist es von Vorteil dem eine Lichthupe zu geben und im Zweifelsfall sogar die Polizei informieren, da dies lebensgefährlich ist. Eine Vollbremsung auf Glatteis sollte man nur machen, wenn das Auto auch ein Anti-Blockier-System (ABS) hat, das heißt dann kann man das Bremspedal komplett durchtreten und man soll sich nicht durch das Rattern irritieren lassen, wenn man bremst. Hat man jedoch kein ABS, so sollte man keine Vollbremsung durchführen, sondern auskuppeln und das Bremspedal vorsichtig drücken. Muss man eine Notbremsung machen und dies ohne ABS, dann sollte man sofort den Fuß vom Pedal nehmen, sobald sich das Auto ausbricht und erst wieder bremsen, wenn das Auto wieder unter Kontrolle ist, denn sonst kann es passieren, dass man in den Gegenverkehr rutscht. Wichtig bei so einem Wetterverhältnis ist, mehr Abstand zum Vordermann zu halten. Der normale Abstand zum Vordermann sollte drei Fahrzeuglängen sein, doch bei Glatteis sollte der Abstand mindestens doppelt so groß sein, da der Bremsweg bei glatter Fahrbahn merkbar länger wird. Sollte das Auto auf Glatter Fahrbahn ins Schlingern geraten, dann sollte man die Kupplung durchtreten und vorsichtig dagegen lenken. Da das Anfahren auf glatter Ebene schwieriger ist, da die Räder durchdrehen können und man eventuell gar nicht vom Fleck kommt, sollte man vom zweiten Gang aus anfahren. Bei glatter Straße ist eine niedrige Drehzahl von Vorteil. Das heißt für Autofahrer früh hochschalten. Auch mit Winterreifen kann man auf Glatteis rutschen. Daher sollte man immer den Richtwert der Profiltiefe der Winterreifen kontrollieren, was bedeutet, dass die Tiefe mindestens vier Millimeter sein sollte.