SUV und Offroader, ein und das Gleiche?


SUV und Offroader, ein und das Gleiche?

Wirft man einen Blick auf die Verkaufszahlen und Neuzulassungen in der Automobilindustrie, fällt einem der starke Anstieg im Segment der Geländewagen auf. Hoch im Kurs und absolut modern sind die schicken SUV. SUV ist hierbei die Abkürzung für Sport Utility Vehicle, Fahrzeuge die sich von normalen PKW unterscheiden, indem sie eine erhöhte Geländegängigkeit beweisen und im Design den echten Offroader stark ähneln.

 

SUV ist schick

Die derzeit erhältlichen SUV auf dem Markt, haben sich zu einer Art Statussymbol entwickelt. Wer schick sein will, fährt SUV. Die monströsen Straßenschiffe prägen immer mehr das Bild auf den Straßen und überzeugen durch erhöhten Fahrspaß, die komfortable hohe Sitzposition und das dadurch erzielte Gefühl von Erhabenheit im Verkehr und großer Sicherheit. In Design und Ausstattung gibt es erhebliche Unterschiede, genauso wie im Preis der großen Sportler. So kann mittlerweile, nahezu jeder Autofan, auch einen zu ihm passenden SUV erwerben.

 

Ab ins Gelände

Auch wenn der SUV dem echten Offroader durchaus ähnelt, ist er noch lange nicht so gut im Gelände. Fernab von asphaltierten Straßen benötigt ein echter Offroader vollkommen andere Technik als der SUV sie bietet. Eine weniger komfortable Antriebstechnik, ein hoher Verschrenkungswinkel und Böschungswinkel, sowie Starrachsen und Leiterrahmen, hintereinander gelegte Differentiale, sehr kurze Geländeübersetzungen und äußerlich eher spartanisch wirkende Bauteile machen den Unterschied zum SUV aus. Dazu hat der Offroader eine noch höhere Bodenfreiheit und keine überhängenden Bauteile, weder am Unterboden noch an der Karosserie.

 

Zuhause auf der Straße

Man kann sagen, dass der SUV durchaus mal in der Lage ist auch abseits einer Straße zu fahren, jedoch erinnert er, dank seiner komfortablen Fahreigenschaften eher an eine große Limousine als an einen echten Offroader. Im echten Gelände wird der herkömmliche SUV ebenso versagen wie ein normaler PKW. Der Offroader hingegen eignet sich kaum zum Befahren hunderter Autobahnkilometer, dafür fehlt ihm wiederrum der Komfort.

 

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/9663/